Celsi AG

Smart Grid / Smart Metering

Sie benötigen Unterstützung bei der Anbindung Ihrer Produkte an ein Smart Grid? Als Softwarepartner verschiedener Firmen der Energiebranche helfen wir Ihnen gern bei der Umsetzung.

Learn more »

Software­lösungen für Smart Grid / Smart Metering

——— // ———

Abgeschlossene Projekte:

Smart Meter Testsystem:
  • Konfiguration, Administration und Betrieb der SMGWs mit Zählern und Steuerboxen
  • Kommunikation gemäß der Technischen Richtlinie BSI TR-03109
  • Kommunikation mit Steuerboxen (GCU) über IEC-61850
  • Schlüssel- und Zertifikatsmanagement
  • Prozessmonitoring und Reporting

Smart Metering:
  • Auslesen und Verarbeitung von Zählerdaten
  • Archivdatenverwaltung und -darstellung
  • Grafische Darstellung von Leistungsdaten über die Zeit
  • Prognosenberechnung und -darstellung

Smart Grid:

  • Entgegennahme, Verwaltung und Aussendung von Funktelegrammen zur Steuerung von Energiemanagement und Beleuchtungsmanagement
  • Schnittstellen zu Steuerungssystemen diverser EVUs (IEC-60870-5-104/101, proprietäre)

Verwendete Softwaresysteme:

  • Server: JAVA, NodeJS
  • Darstellung: AngularJS, Vaadin
  • Betriebssysteme: Linux / Windows
  • Ausfallsicherheit: Linux-Cluster
  • Datenbanken: MongoDB, Oracle, MySql, Firebird
Beispiel: Europäische Funkrundsteuerung

 

>

Smart Grid, Beispiel EFR

Europäische Funkrundsteuerung

——— // ———

 

Die EFR, die Europäische Funkrundsteuerung, steuert heute in zahlreichen Grossstädten (u.a. Berlin) die gesamte Straßenbeleuchtung. Ausserdem verwenden zahlreiche EVUs die Dienstleistungen der EFR um Tarif- und Last-Management zu bewerkstelligen. Die gesamte Steuerung der dazu notwendigen Zentralrechner und abgesetzten Bedienstationen wurde und wird durch CELSI AG realisiert - vom Design bis zur Ausführung.

Mehr über die Europäische Funkrundsteuerung erfahren Sie unter www.efr.de.

Der Server des EFR-Systems besteht aus mehreren vernetzten Rechnern. Die Bedienung geschieht über abgesetzte Bedienstationen. Weiter steht eine Überwachungsstation zur Verfügung, die ebenfalls abgesetzt ist. Die Kommunikation geschieht über WAN.

Das System dient der Aussendung digitaler Funktelegramme. Diese Signale werden von speziellen Empfängern ausgewertet und in Steuerbefehle umgewandelt. Das System arbeitet mit Funksignalen analog der klassischen Rundsteuerung, bei der hochfrequente Signale über das Energieversorgungsnetz zur Steuerung von Verbrauchern gesendet werden.

Die Benützer geben von den Bedienstationen aus ihre Aufträge und definieren die Zeiten der Ausführung. Das Zentralrechnersystem erfasst die Aufträge, führt sie zur gewünschten Zeit aus und sammelt Kontrolldaten und Verrechnungsdaten. Diese können vom Systemmanager geladen werden. Es ist kein Bedienpersonal beim Zentralrechner vorhanden. Der Systemmanager ist 2 Flugstunden entfernt.

Dieses System läuft seit der Installation im ununterbrochenem Betrieb. Neue Benützer werden zugeschaltet, Parameter werden angepasst, Daten werden abgefragt- das System läuft weiter. Es steht den Benützern zur Verfügung, dann wenn sie es brauchen.
Diese Zuverlässigkeit ist unser Ziel für alle Projekte. CELSI Applikationen sollen so selbstverständlich zur Verfügung stehen, dass man nichts anderes erwartet. Es sind Werkzeuge, die unseren Kunden helfen, ihre Ziele zu erreichen. Werkzeuge, auf die man sich verlassen kann.